Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 10.03.2023

DGB NRW: Ganztagsbetreuung ausbauen, Kommunen entschulden!

„Der Ganztag an NRW-Grundschulen muss konsequent weiter ausgebaut werden“, erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW. „Die Forderung des Städte- und Gemeindebundes NRW, das Recht auf eine Ganztagsbetreuung an Grundschulen auszusetzen, führt in die völlig falsche Richtung.“ Erstens sei der Ganztagsunterricht ein wichtiger Beitrag für mehr Chancengleichheit. „Es geht darum, möglichen Defiziten und sozialen Benachteiligungen früh entgegenzusteuern. Die jüngsten Schulleistungsstudien sind ein eindrucksvoller Beleg dafür, dass man hier nicht nachlassen darf.“

Zweitens seien mehr und bessere Ganztagsangebote wichtig, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu realisieren, so Weber weiter. „Eine verlässliche und gute Kinderbetreuung ist ein wichtiger Baustein, damit Frauen mehr arbeiten können. Auch mit Blick auf den Fachkräftemangel müssen wir alles dafür tun, um die Rahmenbedingungen für Frauen zu verbessern.“

Weber plädiert aber auch dafür, die Hilferufe aus den Kommunen endlich ernst zu nehmen: „An einer finanziellen Entlastung der Kommunen geht kein Weg vorbei. Wir brauchen endlich einen Altschuldenfond, um die Handlungsfähigkeit der Kommunen in NRW wieder herzustellen. Hier muss die Landesregierung endlich aktiv werden!“


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
Stellungnahme des DGB Bezirks NRW und des GEW-Landesverbands NRW zum Entwurf zum Entwurf einer Siebten Verordnung zur Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg im Rahmen der Verbändebeteiligung gem. §77 Schulgesetz NRW
In unserer Stellungnahme kritisieren wir insbesondere die mangelhafte Berücksichtigung der Bildungsgänge des dualen Systems sowie der Ausbildungsvorbereitung mit Ihren Abstimmungsbedarfen im Hinblick auf zusätzliche Lernorte (Betrieb, ÜBL etc.) Außerdem verweisen wir auf die notwendigen Voraussetzungen, die das Land im Hinblick auf die digitale Ausstattung zur Verfügung stellen muss, damit es nicht zu Einschränkungen bei der Chancengleichheit der Lernenden kommt. weiterlesen …
Datei
Stellungnahme des DGB Bezirks NRW und des GEW-Landesverbands NRW zum Entwurf der neuen Richtlinien Bildungs- und Erziehungsgrundsätze für die allgemeinbildenden Schulen in NRW
In unserer Stellungnahme machen wir klar, dass durch das Schulministerium nun eine längst fällige Aktualisierung und Überarbeitung der Richtlinien angestoßen wird. Allerdings betonen wir ausdrücklich, dass der gewählte Zeitpunkt für die Implementierung ausgesprochen schlecht gewählt ist. Hier muss nachgebessert werden. weiterlesen …

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen