Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 19.01.2024

Aufstehen gegen Rechts: DGB NRW ruft zur Teilnahme an Demonstrationen auf

Vor dem Hintergrund des von correctiv.org enthüllten Treffens von Rechtsextremen und AfD-Politikern in Potsdam und den dort formulierten Deportationsplänen ruft der DGB NRW dazu auf, sich an den Demonstrationen gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Intoleranz in Nordrhein-Westfalen zu beteiligen.

Anke Unger, stellvertretende Vorsitzende des DGB NRW, erklärt:

„Die Recherchen von correctiv sind erschütternd und bestätigen gleichzeitig, was schon lange klar war: Die AfD ist eine menschenfeindliche Partei, die auf Spaltung setzt und unsere Demokratie mit Füßen tritt. Deshalb ist es wichtig, dass nun überall im Land die Menschen aufstehen, demonstrieren und den Rechten die Rote Karte zeigen. Dass dabei ganz viele verschiedene gesellschaftliche Gruppen gemeinsam Flagge zeigen, ist ein großartiges Signal.

Die AfD steht gegen alles, wofür wir Gewerkschaften stehen: Wir lösen Probleme, anstatt Ängste zu schüren. Wir sind für eine solidarische, offene und vielfältige Gesellschaft, in der wir füreinander einstehen – unabhängig von Herkunft, Religion, Hautfarbe oder Geschlecht.

Daher appelliert der DGB NRW an alle Gewerkschaftsmitglieder, an alle  Arbeitnehmer*innen und an alle Demokrat*innen in Nordrhein-Westfalen: Zeigt Haltung, geht auf die Straße und werdet laut. Eine Diffamierung von Menschen mit Migrationsgeschichte nehmen wir nicht hin, rechtes Gedankengut hat in NRW keinen Platz.“

Der DGB NRW initiiert und unterstützt vielfältige Bündnisse vor Ort, die Demonstrationen gegen die AfD und rechte Ideologien organisieren. Ein Überblick über Demonstrationen und Kundgebungen mit Beteiligung des DGB ist hier abrufbar:

Aufstehen gegen Rechts - Demos in NRW | DGB NRW.

Die Liste wird ständig ergänzt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB Jugend NRW: Jugendverbände aus NRW demonstrieren gegen Kürzungspläne in Berlin
Die Bundesregierung plant, den Kinder- und Jugendförderplan um rund 20 Prozent zu kürzen. Um dies zu verhindern, findet am morgigen Weltkindertag eine große Demonstration in Berlin statt, an der sich auch die demokratischen Jugendverbände aus Nordrhein-Westfalen beteiligen. Zur Pressemeldung
Datei
Geschäftsbericht der DGB-Regionen in NRW 2018 bis 2021
Hier können Sie sich den Geschäftsbericht der elf DGB-Regionen in NRW im PDF-Format herunterladen. weiterlesen …

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen