Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 19.05.2017

Anja Weber als neue Vorsitzende des DGB NRW vorgeschlagen

Der DGB-Bezirksvorstand hat in seiner heutigen Sitzung Anja Weber als künftige Vorsitzende des DGB NRW vorgeschlagen. Weber hat damit gute Chancen, auf der DGB-Bezirkskonferenz im Dezember zur Nachfolgerin von Andreas Meyer-Lauber gewählt zu werden. Wie im DGB üblich, wird der 65-jährige Meyer-Lauber aus Altersgründen nicht erneut kandidieren.

Mit Anja Weber nominieren die Mitglieder des Bezirksvorstandes eine Frau mit langjähriger Erfahrung in gewerkschaftlicher Arbeit und sozialer Partnerschaft: Die 56-Jährige war von 2006 bis 2014 im Landesbezirk der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) beschäftigt und ist daher sowohl im Industrie- als auch im Dienstleistungsbereich zu Hause. 2014 wurde die gebürtige Dortmunderin vom damaligen Arbeitsminister zur Landesschlichterin Nordrhein-Westfalen berufen. Die studierte Diplom-Politologin wäre die erste Frau an der Spitze des DGB NRW.

Als stellvertretende Vorsitzende wurde erneut Dr. Sabine Graf vorgeschlagen, die bereits seit 2010 dieses Amt innehat.

 

Hintergrundinformationen: Der DGB-Bezirksvorstand setzt sich aus den Vorsitzenden der acht Mitgliedsgewerkschaften sowie aus Vertreter/innen der Frauen- und Jugendorganisation des DGB NRW zusammen. Er unterbreitete heute dem DGB-Bundesvorstand einen Vorschlag für die neue Vorsitzende des DGB NRW und deren Stellvertreterin. Die Wahl findet dann auf der DGB-Bezirkskonferenz NRW am 8./9. Dezember 2017 durch die 100 Delegierten der Mitgliedsgewerkschaften statt. Die im DGB NRW zusammengeschlossenen Gewerkschaften haben in Nordrhein-Westfalen gut 1,4 Millionen Mitglieder.

 

Lebenslauf Anja Weber (PDF, 118 kB)

Hier können Sie sich den Lebenslauf von Anja Weber als PDF-Datei herunterladen.

Thomas Range

Thomas Range

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Medienberichte über Anja Weber
Finden Sie hier eine Übersicht von Medienberichten mit der Vorsitzenden des DGB NRW, die online abrufbar sind. weiterlesen …
Link
WDR Aktuelle Stunde: "Gewerkschaftsarbeit ist dann gut, wenn Männer und Frauen sie gemeinsam gestalten!"
Kurz nach ihrer Wahl hat Anja Weber der Aktuellen Stunde ein Live-Interview gegeben. Darin macht sie u.a. klar: Flexibilität ist nicht alles, wir müssen Arbeitszeit gestalten, um Beschäftigte zu schützen. zur Webseite …

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen