Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 128 - 18.09.2013

DGB NRW: Am 22. September Gute Arbeit wählen!

Am Sonntag, 22. September 2013, werden in Deutschland die politischen Weichen für die nächsten vier Jahre gestellt. Zur Bundestagswahl appellieren wir an alle Wahlberechtigten: Machen Sie von ihrem Stimmrecht Gebrauch und bestimmen Sie den politischen Kurs mit! Überlassen Sie eine so wichtige Entscheidung nicht den anderen! Denn fest steht: Wer wählt, entscheidet mit. Wer nicht wählt, wird trotzdem regiert.

Aus Sicht des DGB NRW und seiner Gewerkschaften gibt es viele Themen, die in Deutschland endlich angepackt werden müssen. Die Deregulierung des Arbeitsmarktes schreitet immer weiter voran und bringt Millionen Menschen um eine sichere Beschäftigung und einen fairen Lohn. Immer mehr Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind von Altersarmut bedroht und durch eine falsche Sparpolitik steht die Einheit Europas auf der Kippe. Damit muss endlich Schluss sein!

Wir sprechen keine Wahlempfehlung für eine bestimmte Partei aus. Wir fordern aber einen Politikwechsel, der die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Mittelpunkt stellt.

Für eine gerechte und erfolgreiche Zukunft unseres Landes brauchen wir eine Bundesregierung, die sich für Gute Arbeit einsetzt.

Die neue Bundesregierung muss:

  • prekäre und unsichere Beschäftigung wirksam bekämpfen.
  • einen Ruhestand in Würde ermöglichen
  • NRW bei Investitionen in die Infrastruktur nicht länger benachteiligen.
  • Wachstum und Beschäftigung in allen europäischen Ländern fördern.
  • für mehr Steuergerechtigkeit sorgen.

Bestimmen Sie mit! Gehen Sie wählen! Denn jede Stimme zählt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Bildergalerie
Fotos zur Kundgebung zur Anhörung des Hochschulgesetzes NRW
Das Landes-ASten-Treffen NRW und das Bündnis #notmyhochschulgesetz haben am 3. April 2019, anlässlich der Anhörung zum Hochschulgesetzes NRW, zur Kundgebung vor dem Landtag aufgerufen. Gemeinsam demonstrieren sie mit Studierenden für offene, soziale und demokratische Hochschulen. zur Fotostrecke …
Pressemeldung
ErzieherInnenberuf attraktiver machen!
Im NRW-Landtag wird heute über die Reform des Kinderbildungsgesetzes diskutiert. Dazu erklärt Dr. Sabine Graf, stellvertretende Vorsitzende des DGB NRW: „Die frühkindliche Bildung in Nordrhein-Westfalen befindet sich in einem dramatischen Zustand." Zur Pressemeldung

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen