Deutscher Gewerkschaftsbund

Besoldungsrunde 2013

04.09.2013
Besoldungsrunde 2013/2014

Besoldungs- und Versorgungsanpassungsgesetz 2013/2014

Sparschwein rot

© Schlierner - Fotolia.com

Die Landesregierung hat beschlossen, das Tarifergebnis im öffentlichen Dienst nur auf 20 Prozent aller Beamtinnen und Beamten voll zu übertragen.

„Die Beamten werden von der Gehaltsentwicklung abgekoppelt und erneut als Sparschwein der Landespolitik missbraucht“

 

 

Zu den tarifführenden Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes (ver.di, GEW, GdP)

GdP NRW
GEW NRW
Ver.di NRW























Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB NRW begrüßt Ankündigung des Finanzministers zur Beamtenbesoldung
Wir begrüßen, dass sich die Landesregierung endlich zur Übertragung des Tarifergebnisses auf die Beamtinnen und Beamten sowie Versorgungsempfängerinnen und -empfänger geäußert hat. Die Ankündigung des Finanzministers, dem Kabinett eine 1:1-Übernahme vorzuschlagen, ist das richtige Signal. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB NRW: Tarifergebnis auf Besoldung der Beamtinnen und Beamten übertragen!
Die Gewerkschaften haben für die Beschäftigten der Länder ein ordentliches Tarifergebnis erzielt. Die Landes- und Kommunalbeamtinnen und -beamten in NRW erwarten nun zurecht, dass es zeit- und wirkungsgleich auf ihre Besoldung und Versorgung übertragen wird. Zur Pressemeldung

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen