Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 14.10.2015

DGB NRW: Rechte Schwerbehinderter in der Arbeitswelt stärken

Anlässlich der heutigen Eröffnung der Messe "Rehacare" in Düsseldorf erklärt die stellvertretende Vorsitzende des DGB NRW, Dr. Sabine Graf:

"Die Gewerkschaften machen sich für schwerbehinderte Menschen in den Betrieben stark. Gemeinsam mit dem Sozialverband Deutschlands (SoVD) und dem Sozialverband VdK fordern wir, dass die Rechte der Schwerbehindertenvertretungen ausgebaut und gestärkt werden.

Wir wollen, dass mehr Schwerbehinderte in das Arbeitsleben integriert werden. So fordern wir eine Erhöhung der Ausgleichsabgabe, damit die Unternehmen motiviert werden, Schwerbehinderte einzustellen. Die Schwerbehindertenvertretungen brauchen bessere Freistellungs- und Mitwirkungsrechte."

Der DGB ist auf der Rehacare vertreten. Sie findet vom 14. bis 17.10. in der Messe Düsseldorf statt. Der DGB-Stand befindet sich in Halle 03, Stand 3E87. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Stärkung der Schwerbehinderten-Vertretung (PDF, 99 kB)

Die Tätigkeit der SBV erfordert breites Wissen und aufgrund des demografischen Wandels und eines gewachsenen Aufgabenspektrums zunehmend einen hohen Zeitaufwand. Vor diesem Hintergrund ist die Reform des Schwerbehindertenrechts dringend notwendig. Lesen Sie hier die gemeinsame Erklärung des DGB NRW, des Sozialverbands Deutschlands (SoVD) und des Sozialverbands VdK vom 14. Oktober 2015.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Sozialwahl 2023: Jetzt wählen gehen für eine gute und gerechte Kranken-, Pflege-, Unfall- und Rentenversicherung
Wir rufen alle Versicherten auf: Beteiligt Euch an der Sozialwahl 2023 und gebt Eure Stimme ab. Damit entscheidet ihr, wer in den Selbstverwaltungsgremien der Sozialversicherungen sitzt und so auch über die Leistungen der gesetzlichen Kranken-, Pflege-, Unfall- und Rentenversicherung. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Anke Unger zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden des DGB NRW gewählt
Der Bezirksvorstand des DGB NRW hat heute Anke Unger einstimmig zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden des DGB NRW gewählt. Anke Unger folgt zum 1. August auf Dr. Sabine Graf, die dann ihren Ruhestand antritt. Zur Pressemeldung

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen