Deutscher Gewerkschaftsbund

Publikationen und Präsentationen zum Download

Hier können Sie Veröffentlichungen von uns und Kooperationspartnern kostenlos herunterladen. Stellungnahmen zu Gesetzes-Entwürfen finden Sie auf einer separaten Seite.

Alle Dowloads sind nach Veröffentlichungsdatum sortiert, beginnend mit der aktuellsten Publikation.

12.04.2019
Jun­kernhein­rich, Mar­tin/­Mi­co­sat­t, Ger­hard (04/2019): Kom­mu­na­le Alt­schul­den im Ruhr­ge­biet – Hand­lungs­op­tio­nen für einen fis­ka­li­schen Neu­start
Martin Junkernheinrich zu Entschuldung der Kommunen im Ruhrgebiet
Lennart Neuhaus, DGB NRW
Die Ruhrgebietskommunen sind hoch verschuldet. Wie schaffen sie es wieder handlungsfähig zu werden? Darum ging es in einem Fachgespräch des DGB NRW in Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen. Laden Sie sich hier die Präsentation von Prof. Dr. Martin Junkernheinrich herunter, die er auf einem Pressegespräch am Rande der Veranstaltung vorgestellt hat.
weiterlesen …

02.04.2019
Ar­beits­markt Ak­tu­ell März 2019
DGB NRW analysiert aktuelle Arbeitsmarktzahlen für Nordrhein-Westfalen
Bundesagentur für Arbeit Logo
DGB/Simone M. Neumann
Halbzeit beim Ausbildungsjahr. NRW-weit suchen noch 66.000 Jugendliche einen Ausbildungsplatz. Es gibt aber nur noch 60.000 freie Stellen. Trotz zurückgehender Schulabgängerzahlen gibt es noch immer kein auswahlfähiges Angebot.
weiterlesen …

02.04.2019
Kin­der­bil­dungs­ge­setz re­for­mie­ren!
Erzieherin mit Kindern
Colourbox
Die vom Land NRW zugesagten Schritte zur Reform des Kinderbildungsgesetzes sind Schritte in die richtige Richtung. Eine grundlegende Reform bleibt allerdings aus. Für den DGB ist klar, dass es Bund, Land und Kommunen wert sein sollte, mehr Geld für die Betreuungsqualität und die Lösung des Fachkräftepersonal zur Verfügung zu stellen.
weiterlesen …

28.03.2019
DGB (03/2019): Flyer Zu­kunfts­dia­log
Text: "Reden wir über..." Der Zukunftsdialog; davor stilisierte Satzzeichen (Fragezeichen, Ausrufezeichen, ...)
DGB
Als Gewerkschaftsbund wollen wir gemeinsam mit Kolleginnen, Nachbarn und anderen gesellschaftlichen Akteuren gerechte und soziale Lösungen für unsere Zeit finden. Dafür sammeln wir online und bei Aktionen Impulse, die in konkrete Projekte und politische Konzepte einfließen. Machen SIe mit!
weiterlesen …

20.03.2019
Mai-Auf­ruf 2019: Eu­ro­pa – Jetzt aber rich­tig!
Europa jetzt aber richtig!
DGB
Der 1. Mai steht dieses Jahr für die Gewerkschaften ganz im Zeichen der Europawahl. Wir werden gemeinsam auf die Straße gehen und den Tag der Arbeit zum Tag der europäischen Solidarität machen. Seid dabei!
weiterlesen …

07.03.2019
DGB NRW (03/2019): Frau­en an die (Hälf­te der) Macht!
Frauenanteil Landesregierung NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland, Thüringen
DGB NRW/Hansen Kommunikation
Die DGB-Gewerkschaften machen sich dafür stark, dass Frauen endlich paritätisch regieren, gestalten und mitmischen. Die DGB-Frauen in NRW haben anlässlich des Internationalen Frauentages einen Flyer herausgegeben, der zeigt, wie es mit der Verteilung der Macht in Politik und Verwaltung in NRW bestellt ist.
weiterlesen …

05.03.2019
Ar­beits­markt Ak­tu­ell Fe­bru­ar 2019
DGB NRW analysiert aktuelle Arbeitsmarktzahlen für Nordrhein-Westfalen
Bundesagentur für Arbeit Logo
DGB/Simone M. Neumann
NRW-weit sind 100.000 Arbeitslose im Alter zwischen 25 und 35 Jahren ohne Berufsausbildung. Insbesondere Menschen, die Hartz IV beziehen, müssen eine attraktive Möglichkeit erhalten, diese nachzuholen – mit pädagogischer Begleitung, finanziellen Anreizen und in Berufen mit Zukunftsperspektiven.
weiterlesen …

31.01.2019
Ar­beits­markt Ak­tu­ell Ja­nu­ar 2019
DGB NRW analysiert aktuelle Arbeitsmarktzahlen für Nordrhein-Westfalen
Bundesagentur für Arbeit Logo
DGB/Simone M. Neumann
Trotz guter Konjunktur sind noch immer 40 % von allen Arbeitssuchenenden langzeitarbeitslos. Im Ruhrgebiet ist der Anteil noch höher. Der Soziale Arbeitsmarkt mit mindestens 15.000 neuen Arbeitsplätzen ist im Aufbau. Hier sind insbesondere die Kommunen gefordert, die öffentliche Daseinsvorsorge zeitgemäß auszubauen, z.B. für mehr Sauberkeit in den Städten, zusätzliches Personal in Kitas und öffentlichem Nahverkehr. Es gibt Arbeit, es müssen jetzt dauerhaft neue Arbeitsplätze entstehen.
weiterlesen …

22.01.2019
Ge­mein­sa­me Er­klä­rung von Spit­zen­ver­bän­den in Nord­rhein-West­fa­len mit dem Mi­nis­te­ri­um für Ar­beit, Ge­sund­heit und So­zia­les und der Re­gio­nal­di­rek­ti­on der Bun­de­s­agen­tur für Ar­beit zur Re­du­zie­rung der Lang­zeit­ar­beits­lo­sig­keit (01/2019)
v.l.: Thomas Hunsteger-Petermann (Vorsitzender Städtetag NRW), Karola Geiß-Netthöfel (Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr), Johannes Pöttering (stellvertretender Hauptgeschäftsführer unternehmer nrw), Thomas Hendele (Präsident Landkreistag NRW), Andreas Ehlert (Präsident Handwerk Nordrhein-Westfalen), Christiane Schönefeld (Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit), Karl-Josef Laumann (Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW), Roland Schäfer (Präsident Städte- und Gemeindebund NRW), Christian Woltering (Vorstandsmitglied Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege NRW), Anja Weber (Vorsitzende DGB NRW), Hans Hund (Präsident Westdeutscher Handwerkskammertag)
Jürgen Schulzki/Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW
Am 22. Januar 2019 haben die nordrhein-westfälischen Arbeitsmarktpartner diese Erklärung zur Umsetzung des sozialen Arbeitsmarkts in NRW unterzeichnet. Gemeinsames Ziel von Arbeitsministerium, Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften, kommunalen Spitzenverbänden, Trägern der Freien Wohlfahrtspflege und der Bundesagentur für Arbeit ist, die Zahl von Langzeitarbeitslosen zu verringern.
weiterlesen …

17.01.2019
Ge­werk­schafts­ter­mi­ne 2019 in NRW zum Dow­n­load
2019 Jahrezahl
Colourbox.de
Laden Sie sich hier die Terminübersicht über wichtige Termine für Gewerkschaftsmitglieder, Betriebs- und Personalräte im Jahr 2019 herunter.
weiterlesen …