Deutscher Gewerkschaftsbund

Repräsentation und gesellschaftliche Teilhabe vor neuen Herausforderungen

Wer hält das Land zusammen?

22. März 2019, 18-19:30 Uhr, Jahrhunderthaus Bochum, Alleestraße 80, 44793 Bochum

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Durch sich wandelnde Gesellschafts- und Arbeitsmarktverhältnisse werden Repräsentation und gesellschaftliche Teilhabe vor neue Herausforderungen gestellt. Heute wenden sich immer mehr Menschen in Deutschland und Europa populistischen Protestpartein zu. Auch im Ruhrgebiet verzeichnet die AfD Wahlerfolge. Wie kann Politik Zusammenhalt organisieren? Braucht es eine Integrationspolitik für die Mehrheitsgesellschaft? Welche Rollen haben dabei Volkparteien und Gewerkschaften? Diese Problemfeld wird im Rahmen der Abendveranstaltung diskutiert.

Ziel:
  • Diskussion und Austausch zu zukünftigen Maßnahmen
  • Netzwerk knüpfen
Zielgruppe:

Interessierte

Referentinnen und Referenten:
  • Prof. Manfred Güllner, Geschäftsführer des forsa-Instituts
  • Sebastian Hartmann, MdB / Vorsitzender der SPD NRW
  • Prof. Dr. Volker Kronenberg, Universität Bonn
  • Anja Weber, Vorsitzende DGB NRW
  • Oliver Wittke, MdB / Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministierum für Wirtschaft und Energie, CDU
Kosten:

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kontakt und Anmeldung:

Bitte melden Sie sich über das Online-Formular oder bei der DGB-Region Ruhr-Mark an, Tel. 0234 68703-3, E-Mail: bochum@dgb.de

 

Programm 22. März 2019 (PDF, 436 kB)

Abendveranstaltung "Wer hält das Land zusammen?"


Nach oben

Terminsuche

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed Termine

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren Sie sofort von neuen Terminen des DGB NRW.