Deutscher Gewerkschaftsbund

Kundgebung

March for Europe: Ja zu Europa – Nein zum Nationalismus!

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Terror, Flucht, Schulden, Millionen Jugendliche ohne Job: Europa steckt in der Krise. Das europäische Projekt, das uns bisher Frieden und Wohlstand gebracht hat, wankt.

Viele missbrauchen jetzt die Lage, um das Ende des vereinten Europas zu fordern. Sie predigen die Überlegenheit der eigenen Nation. Sie schotten sich von den Nachbarn ab. Sie verachten die freie, offene, demokratische Gesellschaft. Sie wollen die Uhr zurückstellen.

Diesen Entwicklungen wollen wir nicht tatenlos zusehen! Aus Anlass der Unterzeichnung der Römischen Verträge – der Grundlage der heutigen EU – vor 60 Jahren rufen wir alle auf, die an die europäische Idee glauben, mit uns gemeinsam einzutreten:

  • für das gemeinsame, freie, offene und soziale Europa
  • für das Europa der Werte: Menschenrechte, Meinungs- und Pressefreiheit, Rechtsstaatlichkeit, Verständigung und Solidarität!
  • für mehr Mitsprache der Bürgerinnen und Bürger bei der demokratischen Gestaltung Europas!
  • gegen die Rückkehr zu Nationalismus, Abschottung und Konfrontation!

Gemeinsam mit vielen Menschen in Rom, Berlin und Warschau treten wir ein für ein starkes demokratisches Europa.

Redner
  • Reiner Hoffmann, Vorsitzender DGB-Bundesvorstand
  • Thomas Geisel, Oberbürgermeister Düsseldorf
  • Jacques Tilly, Karnevalswagenbau-Künstler

Zum 60. Jahrestag werden Kundgebungen für die europäische Idee zeitgleich in Berlin, Düsseldorf und Rom stattfinden.

Aufruf zum Download


Nach oben

Terminsuche

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed Termine

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren Sie sofort von neuen Terminen des DGB NRW.